reflections

Bewerbung....

... wie zum Donner schreibt man eigentlich eine Bewerbung? Tausend Tipps im Netz und zwei neue Bücher weiter, bin ich leider gar nicht schlauer. Liegt wohl auch dran das mir das formulieren etwas schwer fällt. Ich weiß nicht was alles ins Anschreiben soll und wenn mir was einfällt weiß ich nicht wie ich es zu Papier bringe. Morgen ereilt mir hoffentlich Hilfe und ich kann die ganze Schose diese Woche noch quit werden...

2 Kommentare 12.3.08 18:21, kommentieren

Werbung


Durchaus enttäuscht...

... ist man, wenn man bei einer " Freundin" als einzigste Gäste zum Geburtstag war, und anschließend im Blog liest das sie sich gewünscht hätte den Tag mit interessanten Leuten verbracht zu haben :-(

Aber dafür das wir helfen in der Not, da sind wir interessant genug für.

12.3.08 18:18, kommentieren

Abnehmen...

... ein Thema mit dem ich mich mittlerweile seit fast 2 Jahren beschäftige. Durchaus auch erfolgreich. Am 11. Mai 2006 hab ich mich zum ersten Mal bei den anonymen Fresssüchtigen angemeldet, hier zu Lande auch als Weight Watchers bekannt. :-D In 3 Monaten hab ich es geschafft von 66,6 Kilo auf 54 Kilo runter zu arbeiten. Gehungert hab ich eigentlich kaum und auch einige Feste in der Zeit ganz gut mitgenommen. Ich hatte nie das Gefühl irgendwas verpassen zu müssen. Als "Geschenk" zur erfolgreichen Abnahme gab es dann einen Positiven Schwangerschaftstest. Kind im überigen durchaus gewollt, aber ein bißchen mulmig war mir, jetzt wieder die Kilos drauf die man sooo stolz runter hatte? Nee niemals, in dieser SS würde ich mich gewiss zurück halten und nur das nötigste essen, dachte ich.... leider aber nur so 4 Wochen :-D Dann ging das fressen wieder los, kaum hatte ich zum ersten mal wieder "ungesundes" genascht konnte ich gar nicht mehr stoppen, Die Kalorien wanderten von alleine in mich rein. Das Ergebnis nach der Schwangerschaft waren wieder 62 Kilo auf der Waage :-( Meine Tochter ist überigens extakt auf dem Tag meiner ersten WW Anmeldung geboren, wenn das mal kein Zeichen war.

In meinem Kleiderschrank lagerten also Massen Klamotten in Größe 38, die sollten nach der SS aber irgendwie gar nicht mehr passen. Das wollte ich auf keinen Fall, also ging es wieder zu WW. Diesmal hat es mit der Abnahme wesentlich länger gedauert, die Pfunde purzelten leider nur Grammweise, trotzdem, heute wiege ich wieder 54 Kilo und Größe 38 ist manchmal fast zu groß. Trotzdem, möchte ich noch sooo zwei Kilöchen loswerden, wenn es geht gezielt am Bauch, leider bestimmt ja der Körper wo er Fett abbaut.

So hab ich also beschlossen nochmals hart an mir zu arbeiten um auch die letzten 2 Kilo zu schaffen. Ich weiß ich schaffe es.... doch leider sind allerhand Festtivitäten in Naher Zukunft... blödes feiern. da merkt man wie gesellschaftsfähig Essen ist .

1 Kommentar 4.3.08 20:42, kommentieren

Krabbelgruppe...

...dorthin gehen wir seit heute. Und was daran besonders toll ist, meine Schnute ist mal nicht die jüngste sondern mit die älteste. Das schönste daran, sie ist in der Entwicklung bisher auch am weitesten. Ist ja mal eine ganz andere Erfahrung die ich da mache, wo mein Sohn ja stets als Letztes etwas gelernt oder gemacht hat. Dafür ist Schunti aber auch recht Klein wie mir aufgefallen ist. Ihre Freundin ist 3 Monate jünger und hat schon eine Kleidergröße mehr. Wenn die Mädels mal Teenis sind freut sich Schnute bestimmt darüber eine Kleindergröße kleiner zu haben :-D Aber auch die anderen Kinder sind echt größer als sie, haben wir also ein kompaktes kleines Bündel. Naja schaden kann es nicht so halten die Klamotten wenigstens länger. Besonders Interessant ist der männliche Part in der Gruppe, ein Mann im Erziehungsurlaub, oder Elternzeit wie man heute ja sagt. Ich bin gespannt was wir dort noch erleben werden!.

26.2.08 18:10, kommentieren

DANKE

....allen Leuten die ab und an einen netten Komentar auf meinen Blog hinterlassen, es ist sehr interessant eure Meinungen zulesen. Bitte immer weiter so.

25.2.08 10:40, kommentieren

Traurig ist....

....wenn man schwanger ist, aber ständig so tut als wäre es ganz scheußlich. Dabei wissen alle das man Kinder total gerne hat, und warum sollte das nicht auch bein Eigenen sein?

...wenn man auf eine Messe fährt und einfach nicht so viel Geld ausgeben kann wie man gerne würde ^^

...wenn man arbeiten muss, weil das Geld gebraucht wird, anstatt sich um seine Kinder kümmern zu können.

...wenn Kontakte von langjährigen Freunden verloren gehen. 

...wenn man in bekannten Suchmaschinen einfach nicht findet was man sucht.

...wenn man demnächst 600 Euro weniger auf dem Konto hat weil der Staat es so toll findet Elterngeld zu bezahlen, anstatt Erziehungsgeld.

 

 

1 Kommentar 25.2.08 10:35, kommentieren

Störung der Nachtruhe...

...kann ja alles sein. Zum beispiel der Nachbar der mal wieder seine Möbel rück, so hört es sich zumindest an. Oder die Leute auf der Strasse die gröhlend durch die Gegend ziehen. Manchmal ist es aber auch nur die Tochter die neben einen brüllt und brüllt. Sie mag ihren Nuckel nicht, schlägt sogar danach. Trinken möchte sie auch nicht, egal welchen Versuch ich unternehme, sie wird wütender und der Kopf immer roter. Nach 20 Minuten ist der Spuk vorbei und Schnute kann wieder gut einschlafen.

Der andere Tag läßt einige Überraschungen zu, Schnute kann sich plötzlich vom Liegen alleine aufstetzn. Auch Winken klappt nun auf Aufforderung. Haben sich da neune Lernprozesse in ihren Kopf drängeln wollen als sie Nachts keine Ruhe fand? Sehr Mystisch jedenfalls....

18.2.08 11:06, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung