reflections

Nicht vergessen...

.. hab ich meinen Blog, auch wenn in letzter Zeit wenig Zeit blieb um hier zu schreiben. Aber ich freue mich dennoch das ich wieder hierher gefunden hab. Einige Neuigkeiten gibt es natürlich immer, die erste und beste: Ich hab einen neuen Job. Enldich wieder in einem Kindergarten. Dort darf ich nun 19.5 Stunden meiner Wöchentlichen Zeit dort verbringen. Es ist der Kiga in dem auch mein Sohn geht, der konnte es kaum glauben das ich nach den Ferien nun mit ihm zusammen dorthin gehe. ich kann es selber kaum glauben. 7 Jahre Schulkindbetruung liegen hinter mir. Die letzten Wochen waren weniger die schönsten, Unstimmigkeiten und Spannungen im Team haben mir den Spaß an der Arbeit verdorben. Meine Kinder werde ich sehr vermissen.

Meine Zuckerschnute wird immer größer, mittlerweile hat sie 6 Zähne, 4 oben und 2 unten. Laufen kann sie leider noch nicht, irgendwie fehlt der erste Schritt. Dafür klettert sie, enorm hoch, Treppen und Stühle sind keine Hindernisse, letztlich saß sie sogar auf dem Tisch :-( Natürlich echt gefährlich. Nun muss die Schnute "angekettet" werden in ihrem Hocstuhl, ich kam gar nimmer zum essen weil sie immer rauskletterte.

Mein Großer kann nun endlich Fahrrad fahren, ganz ohne Stützräder. Ich bin so verdammt stolz auf ihn. Auch schwimmen klappt nun ganz super, leider hat er es in der letzten Schwimmstunde vor den Ferien nicht mehr ganz zum Seepferdchen gereicht. Naja dann im nächsten Kurs. Seinen Namen kann er auch jetzt schreiben, ganz ohne Hilfe und immer gleichmäßiger. Nach den Ferien gehört er zu den Großen im Kiga und zu Weihnachten wird es sicherlich den Schulranzen geben. Nun steht aber erstmal der 5. Geburtstag an. Jeden Tag wird eifrig am Kalender ein Kreuzchen gemacht. Nur noch 20 Tage haben wir heute festgestellt. Der größte Wunsch, eine Eisenbahn von Playmobil, da gibt ers ogar noch sein Spargeld dazu weil die ja sooo teuer ist. *umfall* Spargeld oder besser Taschengeld hat er ja nun, denn seid 3 Wochen gibt es nun jeden Samtag 1 Euro für die Büchse.

In zwei Wochen steht unser Urlaub an, mit dem Wohnwagen geht es nach Norddeich. Ich freue mich schon sehr, obwohl es noch sooo viel zu tun gibt vorher. Weniger behagt mir das der nunmehr ehemalige Kollege auch dort Urlaub macht, zur gleichen Zeit.

 

 

6.7.08 22:19

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung